truebluebird

Instagram

Samstag, 6. Januar 2018

Vom Nicht-nur-Mamasein

Vom Nicht-nur-Mamasein
Samstag, 6. Januar 2018
Read post
Es gibt Momente da denke ich darüber nach, wohin mich mein Leben geführt hätte, hätte ich keine Kinder bekommen. Nicht das ich mein Leben ändern wollen würde, was meine Kinder oder meine Lebenslaufbahn angeht aber diese Frage, so denke ich, stellt sich doch jeder mal - so auch ich. 

Nun schreiben wir aber 2018 und ich bin seit zwei Jahren selbstständig und seit 2010 dennoch bei meinen Kindern Zuhause. Bald acht Jahre und mittlerweile merke ich, dass ich nicht mehr nur Mutter sein möchte, sondern mich selbst auch weiterentwickeln mag, mich selbst verwirklichen möchte. Es ist für mich natürlich sehr schwer einfach einem Job nachzugehen, bei dem ich morgens außer Haus gehen kann und Nachmittags wiederkomme. Funktionieren tut das leider nicht, denn dafür sind meine Kinder noch zu klein und Hilfe habe ich auch keine, zumindest keine wo die Kinder die paar Stunden untergebracht wären. Kindergarten könnten wir für drei Kinder überhaupt nicht stemmen und der Kindergarten ist auch der letzte Weg, nicht das was ich möchte. 

Im Kopf schwebt mir immer wieder vor, dass ich irgendwann einen Strickshop aufmachen möchte, gerne auch über DaWanda, wobei ein eigen-aufgebauter Shop um einiges besser ist. Man zahlt keine Gebühren für das Einstellen und es wird auch kein Cent abgegriffen, somit geht alles in die eigene Tasche, was ich vorteilhafter finde. Diesen Traum habe ich noch und ich hoffe, dass dieser irgendwann wahr wird, nur brauche ich eine Menge Zeit um erst einmal ein paar Strickstücke zu fertigen. Drückt mir die Daumen das ich vielleicht zum Sommer hin schon starten kann. Das wäre unfassbar schön. 

Nun habe ich aber eine andere Möglichkeit für mich entdeckt, nämlich über eine ganz liebe Instagramerin. Einen Nebenjob bei der dem Unternehmen LR Beauty & Health. Gott, ich war wirklich enorm skeptisch und dachte, dass das alles doch einen Haken haben muss und bestimmt so ähnlich wie bei Avon sein muss. Ich las mir sogar die verschiedensten Seiten mit den verschiedensten Meinungen durch und doch kitzelte es mir irgendwie in den Fingern es zu versuchen, denn bei LR gibt es keinen Vertrag, keinen Druck und kein Risiko. Nachdem ich für mich erst einmal alle Fragen beantwortet bekam, denn die waren mir sehr wichtig, habe ich mich als Partnerin bei LR über sie aufnehmen lassen. Bereut habe ich es überhaupt nicht, denn LR bietet einem wirklich etwas und es ist eine Chance, nicht nur sich weiterzuentwickeln. Wer mir auf Instagram folgt, kann sich noch ein paar Stunden mein Live Video ansehen, in dem ich darüber berichtet und Fragen beantwortet habe. 

Das Tolle an LR ist einfach, dass es wie schon geschrieben keinen Vertrag gibt, man freie Zeiteinteilung hat, kein Risiko eingeht und niemand macht einem Druck. Wenn man etwas tut, tut man etwas und wenn nicht dann eben nicht. Wer etwas tut, wird belohnt und wer nicht geht eben leer aus aber das ist im normalen Berufsleben nicht anders, oder? Auch wenn man neue Teampartner gewinnt, die einfach Lust haben nebenbei etwas zu verdienen und sich dafür interessieren, profitieren wir alle voneinander. Selbst der neu gewonnene Partner, der auf alle Produkte 30%  bekommt und ich finde das klasse, denn so kann man enorm sparen, was ich gerade für Weihnachten oder Geburtstage total klasse finde. Meine Mama liebt Düfte über alles und da werde ich fündig für sie. Aber auch wenn etwas in dem eigenen Shop gekauft wird, verdient man gut daran, denn 43,7% gehen statt an den Großmarkt, an uns und das ist dann unser Einkommen. Es gibt einfach nichts, was ich an diesem Konzept nicht toll finde und deswegen habe ich es voller Skepsis gewagt. Ihr müsst wissen ich mag nie Risiken eingehen, da bin ich absolut nicht der Typ für. Ich scheue das Risiko wirklich enorm. Wenn ich eines nicht bin und nie werde ist es: Risikofreudig zu sein. 

Nebenher erwähnen möchte ich das Autokonzept von LR aber dazu könnt ihr hier  noch mehr finden.

Mir ging es aber nicht darum über LR irgendwann ein Auto zu bekommen, sondern ich möchte mich einfach weiterentwickeln, mich ausprobieren aber auch nebst meinem Mann, der im übrigen auch eingestiegen ist und sich gestern seine Sachen ausgesucht hat, denn man kann sich bei Einstieg selbst Produkte für 120 Euro aussuchen oder aber eines der tollen Spar-Sets. Dazu erwirbt man dann für 29,90 Euro die Business-Lizenz die wichtig für einen als Partner ist, damit man auch verkaufen kann in seinem selbst angelegten LR-Shop. Meinen findet ihr übrigens hier. Da einfach auf "Die LR Produktwelt" klicken und ihr könnt euch unter den verschiedenen Kategorien in meinen Shop begeben. Es sind wirklich tolle Sachen dabei, schaut euch mal um und bei Fragen dürft ihr mich gerne fragen aber auch wenn ihr auch Lust habt in mein Team zu kommen und dir etwas Geld nebenbei verdienen möchtest.

Jedenfalls kann man wenn man sich etwas ausgesucht hat, die Produkte ausgiebig testen und wenn es Produkte gibt die nicht gefallen, dann ist das so. Ich kann auch nicht ein Restaurant empfehlen wo es mir nicht geschmeckt hat oder eine Creme die mir im Gesicht gebrannt hat. Dennoch gab es etliche Produkte die ich einfach liebe und weiterempfehle aber da profitiere ich nicht von sondern die Firma selbst. Und das ist eben das Gute an diesem Unternehmen. Ich kann davon profitieren und jeder von uns kann es und viele tun es sogar. Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die all das schlecht machen und meinen das sei Blödsinn aber gerade meine Orgaleiterin und die liebe Instagramerin, die übrigens total schnell Junior Teamleiterin geworden ist, sind die besten Beweise dafür das es geht. Sie sind da auch meine Orientierung. Sie halten ehrlicherweise meine Skepsis fern. 

Ich werde euch auf alle Fälle davon berichten, wie es bei mir mit LR weitergeht und ob wirklich dabei etwas herum kommt. Gerne könnt ihr mir auf Instagram folgen, denn da berichte ich hin und wieder darüber und mache auch Live Videos, wo ich Fragen stellen könnt. Doch wenn jemand von euch die Hand hebt und denkt, dass er das auch möchte, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen und dann nehme ich euch in mein Team auf. Vielleicht ist es etwas, was euch Spaß macht, was eine Chance für euch ist. Für mich ist es eine große Chance, denn ich möchte meinen Kindern weiterhin etwas bieten können, aus kleinen Wünschen werden große Wünsche und ja, ich möchte auch einfach zeigen das es möglich ist aus einem schwierigen beruflichen Weg, einen sonnigen Weg zu bauen.


Montag, 1. Januar 2018

Und hier kommt 2018

Und hier kommt 2018
Montag, 1. Januar 2018
Read post
Und nun läutete das neue Jahr an meiner Tür, auch wenn ich die Grenze zum neuen Jahr verschlafen habe aber das war mir herzlich egal. Ich muss dir ehrlich gestehen, dass ich etwas wehmütig auf das letzte Jahr zurückblicke und kann gar nicht genau sagen warum, denn ich weiß es ehrlich gesagt nicht. In dem letzten Jahr ist soviel passiert, soviel was ich erst einmal verarbeiten musste, womit ich klarkommen musste, was mich Tränen gekostet und meine Stärke abverlangt hat. Aber auch meinen Mut mich zu verändern, einen anderen Ort kennenzulernen. Es gab vieles was mich antrieb, mich in die richtige Richtung trieb und ich habe gelernt meiner Intuition zu vertrauen, nicht ihr Misstrauen entgegen zu bringen.

2017 war das Jahr der Selbstliebe, der Kehrtwende und das zu mir finden. Aber es war noch vieles mehr für mich. In vielen Situationen brauchte ich Mut, denn der Umzug im März letzten Jahres brauchte Mut. Neuer Ort, neue Menschen und ich mittendrin. Es fühlte sich wahnsinnig gut an all das neue. Und nun sitze ich hier, fühle mich wohl aber mag auch gerne weiterziehen. Das letzte Jahr hat mich lebenshungrig gemacht und es gibt einfach Momente da mag ich aus meinen Bahnen ausbrechen und nur mich spüren, diesen anderen Teil in mir aber manchmal fehlt mir dazu auch einfach die Zeit und das Durchhaltevermögen. Wo ich aber am besten Durchhaltevermögen beweise ist momentan das Stricken. Es gibt nichts, was ich nicht ausprobieren mag und es macht mir einfach viel Freude. Ich habe auch endlich wieder einen Traum, wenngleich er nicht sehr neu ist und das ist wieder einen Onlineshop zu haben mit meinen gestrickten Sachen. Es liegt für mich aber noch in weiter Ferne, auch wenn ich mein Gewerbe schon seit zwei Jahren habe - somit herzlichen Glückwunsch ich bin seit heute zwei Jahre selbstständig aber dafür möchte ich erst einmal vorarbeiten, mich verbessern, was nicht heißt das ich schlecht darin bin aber ich möchte meinen Kunden etwas bieten können. Ja, und dann hoffe ich das dieser Shop besser laufen wird als mein letzter mit dem Modeschmuck. Ich habe einfach den Wunsch, es auch mal zu etwas zu bringen und meine Grenzen außerhalb des Mutterseins zu testen. Klingt wahrscheinlich blöd aber in meinem Kopf schwirren viele Ideen, Inspirationen und vieles mehr herum was gelebt werden möchte und ich hoffe, dass ich das alles in dieses eine Leben bekomme, dass ich die Zeit dazu habe.

Wahrscheinlich schüttelst du nun den Kopf und denkst das Mädel ist doch erst 30 Jahre jung aber weißt du, vieles auf dieser Welt hat keiner von uns in der Hand. Es könnte morgen schon vorbei sein und gut, dann kann ich nichts vermissen oder mir die Frage stellen:"Warum hast du es nicht ausprobiert?" Nein, dass ist das endgültig und für immer aber ich möchte Spuren hinterlassen, wenngleich auch klitzekleine. In meinem Leben gibt es einen Menschen, der wie mein großer Bruder ist und genau bei dem weiß ich, dass er immer für mich da ist, mit mir fühlt und um mich weinen würde. Weißt du, es ist doch heutzutage vieles oberflächlich, oft trügt der Schein und da bin ich so froh darum, solche Menschen wie ihn zu kennen. Die, die einfach da sind, die die wahre Menschen mit viel Herz sind, mit unheimlich viel Herz. Freunde nennen wir uns, beste Freunde und darauf kann ich mich verlassen.

Ich bin gespannt was in diesem Jahr sich noch für Freundschaften entwickeln werden oder eben auch nicht, welchen Aufgaben ich herausfordernd entgegengehen werde und was ich für mein Wissen und für mein Sein daraus lernen werde. Ich bin da positiv gestimmt und möchte jede Minute auskosten. Jede Minute meines Lebens. Mit meinen Freunden. Mit meiner Familie. Mit mir selbst.

Ich wünsche dir ein schönes, wunderbares und tolles neues Jahr, mit vielen zufriedenen Momenten und Erinnerungen, die du nicht vergisst.
Samstag, 30. Dezember 2017

Gelesen| Zimmer mit Pflanze - Kreative Wohn-Ideen & praktische Tipps

Gelesen| Zimmer mit Pflanze - Kreative Wohn-Ideen & praktische Tipps
Samstag, 30. Dezember 2017
Read post



„Mehr Grün zuhause“ ist gerade richtig angesagt und Zimmerpflanzen erleben dabei ein Revival. Das ist gut so, können sie doch als Deko-Objekte inszeniert werden und die Atmosphäre in den eigenen vier Wänden maßgeblich beeinflussen. Außerdem sind sie nicht nur ganzjährig schön anzusehen, sondern steigern auch erheblich das eigene Wohlbefinden, da viele der Grünpflanzen als natürliche Lufterfrischer oder gar als Schadstoffkiller dienen. In diesem praktischen Ratgeber zeigen der preisgekrönte Landschaftsdesigner Ian Drummond und die Interior-Autorin Kara O’Reilly, wie Sie ALLE Räume der Wohnung – Wohnzimmer, Küche und Esszimmer, Eltern- und Kinderschlafzimmer, Arbeitsecken und Bäder – mit Pflanzen aufwerten können, welche Pflanzen sich wo genau wohlfühlen und was Sie über ihre Pflege alles wissen müssen. Fundiert, inspirierend, ideenreich - für jeden Geschmack und jedes Budget!







Über die Autoren 
Ian Drummond ist Creative Director bei Indoor Garden Design und glücklicher Gewinner mehrerer Goldmedaillen der RHS Chelsea Flower Show. Er liebt es, sich mit lebendigem Grün zu umgeben und seine Londoner Wohnung in einen Großstadt-Dschungel zu verwandeln.

Kara O'Reilly ist Autorin und Redakteurin in den Bereichen Lifestyle und Interiordesign. Sie hat für Sunday Times, Elle Decoration und Livingetc gearbeitet und verantwortet derzeit die Interiorseiten beim Luxus-Lifestyle-Magazin The Resident.

Wiebke Krabbe (Übersetzerin) studierte Anglistik und Romanistik an der Universität Hamburg und begann ihre berufliche Laufbahn in der Hamburger Zeitschriften-Redaktion eines britischen Verlagshauses. In der Familienpause ab Mitte der 1980er Jahre übernahm sie erstmals Aufträge für Übersetzungen von Zeitschriften-Artikeln, Kinderbüchern und zwei Kriminalromanen. Seit 1991 ist sie vollberuflich als freie Übersetzerin tätig. 2001 erwarb sie das Diploma in Translation des Institute of Linguists. Sie lebt in einem idyllischen, schleswig-holsteinischen Dorf nahe der Ostseeküste.




 Buchinformationen
  Aus dem Englischen von Wiebke Krabbe
Originaltitel: At home with plants
Originalverlag: Conran Octopus ldt

Gebundenes Buch/Pappband
176 Seiten
19,0 x 23,5 cm
Mit ca. 250 Farbabbildungen

ISBN: 978-3-421-04078-7

Verlag: DVA Bildband

Erschienen am:  25.09.2017 

€ 22,00 [D] 
€ 22,70 [A] 
CHF 29,90* 
(*empfohlener Verkaufspreis)





Über dieses Buch
Dieses Buch ist Zimmerpflanzenliebe PUR! Ich liebe dieses Buch und bin so froh, dass ich dieses über das Bloggerportal zugesagt bekommen habe. In diesem Buch geht es um trendige Wohnideen mit Zimmerpflanzen bishin zu den verschiedenen Pflanzen, die uns für verschiedene Räume in diesem Buch vorgestellt werden. Es geht um saubere Luft oder aber auch um stattliche. essbare Pflanzen oder auch um Pflanzen die sehr robust sind und sich kaum etwas anmerken lassen. Die Pflanzen wollen natürlich auch schick in einem Übertopf zur Geltung kommen und daher wird diesem Thema Behälter auch ein eigener Abschnitt gewährt. Terrarien, außergewöhnliche Materialien oder Beton können mit ins Spiel gebracht werden. Die Inspirationen und Stile sind da wirklich endlos und einem Kreativling fällt bestimmt auch so schon ganz viel dazu ein.

Es ist also für allen etwas dabei und alles dreht sich rund um die Pflanze. Pflanze und junge Kinder und Pflanze und ältere Kinder. Ist also auch etwas für dich als Mutter, vorausgesetzt du bist eine. Die Pflanze im Bad, die Pflanze im Wohnzimmer oder, oder, oder. Dieses Buch ist der wirklich gute Guide wenn es um dein Zimmer und deine Vorliebe für Pflanzen geht.




Mehr zu diesem Buch 






Blogger über dieses Buch
Kathrins Home
mayodans



*Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Randomhouse Verlag und der DVA Bildband kostenfrei für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu diesem Buch wurde deswegen nicht beeinflusst und jedes Buch wird ehrlich von mir rezensiert.






Gelesen| Ganz für mich - Tausend gute Gründe, das Alleinsein zu feiern

Gelesen| Ganz für mich - Tausend gute Gründe, das Alleinsein zu feiern

Read post




Single-Frauen, so das Klischee, sind deprimiert und verzweifelt. Sie hängen missmutig auf dem Sofa rum und schütten in schönster Bridget-Jones-Manier literweise Rotwein in sich hinein. Doch das Alleinsein hat auch herrliche Seiten – das beweist die mexikanische Illustratorin Idalia Candelas in ihrem Buch »Ganz für mich«. Ihre Zeichnungen zeigen allein lebende Frauen, die sich in ihrer Haut und in ihrem Zuhause rundum wohlfühlen: Sie sind frei und unabhängig, haben das Bett und das Bad für sich allein, können stundenlang auf dem Sofa rumlümmeln, lesen, mit Freunden quatschen – und dann gehen sie raus und erobern voller Selbstbewusstsein die Welt. Aufgepasst, Ladys, Alleinsein ist nicht gleich Einsamkeit – es wird Zeit, dass wir das Single-Dasein gebührend feiern! 










 Buchinformation 
 Aus dem Spanischen von Sonja Hagemann
Originaltitel: A Solas
Originalverlag: Editorial Planeta Mexicana, 2017

Taschenbuch/Klappenbroschur
160 Seiten
17,0 x 24,0 cm
durchgehend zweifarbig illustriert
ISBN: 978-3-442-15939-0

Verlag: Goldmann
Erschienen am: 20.11.2017 

€ 10,00 [D]
€ 10,30 [A]
CHF 13,90*
 (* empfohlener Verkaufspreis)




Über die Autorin
Grafikdesignerin von Beruf, Illustratorin aus Leidenschaft. Eines Tages beschloss Idalia Candelas, von Mexiko-Stadt aus nach Agua Dulce in Veracruz zu reisen. Dort schenkten ihr Ruhe und Frieden am Ufer des Meeres Zeit, um über das Leben von Singles nachzudenken. Von dieser Erfahrung tief geprägt kehrte sie in die Hauptstadt zurück und studierte beim Künstler Edgar Clement erzählende Grafik. Auf diese Art und Weise fand sie ihren eigenen Weg als Illustratorin.

Über dieses Buch 
Ich habe mich sehr über dieses Buch gefreut, da ich schon seit fast sechs Jahren verheiratet und seit fast sieben Jahren kein Single mehr bin. Wie das zusammenpasst? Das erzähle ich dir gerne. Ich wollte einfach wissen, was für tausend gute Gründe es gibt das Alleinsein zu feiern und dachte, dass es dort vielleicht ein paar Tipps gibt, wie auch ich mal mein Alleinesein feiern kann. Alleinesein im Sinne von mein Mann nimmt mir unsere Kinder ab und ich kann einfach mal für mich sein und die freie Zeit genießen.

Auf Anhieb gefielen mir im Buch die Illustrationen, unter denen so gut wie immer Lieder standen, wovon ich die meisten gar nicht kenne. Somit habe ich mich nicht nur schönen Illustrationen hingegeben, sondern auch einige wunderbare Lieder für mich entdeckt. Die Illustrationen selbst waren total schön, sinnlich und ansprechend aber auch die Dinge die man als Single so machen kann haben mir sehr gefallen. Viele habe ich als damaliger Single überhaupt nicht wahrgenommen, dafür aber heute und für vieles bleibt mir gar nicht die Zeit. Wie mich zum Beispiel im Bett kurz hin- und herzuräkeln, während die Vögel draußen ihr Morgenliedchen trällern. Bei mir geht es morgens einfach nur schnell, da ich mit dem Mama schreien meines Kleinsten geweckt werde. Ja, es könnte schönere Morgende geben und nein, dass wird mir nicht fehlen, denn ich liebe ruhige und krafttankende Morgende. Aber auch einfach das Sein fehlt als Vierfachmama, da man immer wieder funktioniert und hat mich dieses Buch auf seine Art und Weise trotz alledem inspiriert: Einfach mal zu Sein, auch wenn es zwischen Wäschestapeln und dem bespuckten Boden ist. Das in sich ruhen und das eigene Sein, kann auch ich feiern, wenngleich auch nicht immer, dafür muss ich nicht Single sein.





Mehr zu diesem Buch

Presse 




Blogger über dieses Buch 





*Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Randomhouse Verlag und dem Goldmann Verlag kostenfrei für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu diesem Buch wurde deswegen nicht beeinflusst und jedes Buch wird ehrlich von mir rezensiert.
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Gelesen| Yoga für dein Leben

Gelesen| Yoga für dein Leben
Donnerstag, 14. Dezember 2017
Read post

Yoga besteht nicht nur aus Körperübung – es ist eine ganzheitliche Lebenseinstellung, die unser Wohlbefinden auf allen Ebenen spürbar verbessern kann. Ob Gesundheit, Entspannung, strahlendes Aussehen, Selbstvertrauen oder einfach gute Laune und Lebensenergie – die bekannten Yoga-Lehrer Dirk Bennewitz und Andrea Kubasch haben für jedes dieser Ziele spezielle Asana-Folgen, Rezepte, Kräuterbäder, Atemübungen und Meditationen entwickelt.

Statt starren Übungsplänen zu folgen, kannst du dir das Programm zusammenstellen, das zu deiner momentanen Lebenssituation passt. Nur 10 bis 20 Minuten am Tag reichen bereits aus, um die positive Wirkung zu erfahren.

So abwechslungsreich und nah am Leben war Yoga noch nie!



Buchinformationen

Vierfachgebunden mit 220 Fotos
ISBN: 978-3-641-18759-0 
Preis: 15,99 Euro
 Verlag: Ansata
 Erschienen am: 26.06.2017



Über die Autoren

Dirk Bennewitz (Autor)
Der ehemalige Fallschirmjäger praktiziert seit 40 Jahren die japanische Kampfkunst Aikido. Vor 20 Jahren kam er zum Yoga, was seine Lebenseinstellung von Grund auf änderte. Als Yogalehrer leitet er heute mit seiner Partnerin das erfolgreiche Yogazentrum „Power Yoga Germany” in Hamburg. Neben seiner Lehrtätigkeit arbeitet Dirk Bennewitz auch weiterhin als Bodyguard von Popstars (Tokio Hotel, Roger Cicero, Bob Geldof u.a.).
Andrea Kubasch (Autorin)

Andrea Kubasch war lange Jahre Musikmanagerin und tourte mit den großen Stars um die Welt – bis sie zum Yoga fand und ihrem Leben eine völlig neue Richtung gab. Sie ist Autorin und Urheberin zahlreicher erfolgreicher Yoga-DVDs (u.a. Brigitte Power-Yoga, Detox-Yoga) und wird in den USA im gleichen Atemzug mit internationalen Yogastars wie Rodney Yee und Seane Corne genannt. Andrea Kubasch und Dirk Bennewitz führen gemeinsam zwei erfolgreiche Yoga-Zentren in Hamburg (Power Yoga Germany) und geben weltweit Yoga-Workshops.




Über dieses Buch
Dieses Buch ist in verschiedene Kapitel gegliedert worden, was ich persönlich sehr gut finde, da nicht nur das Ganze angesprochen wird, sondern auch die verschiedenen Bereiche, welche uns alle vereinen.


  • Yoga für dein Leben
  • Yoga und dein Körper
  • Yoga und dein Geist
  • Yoga und dein Herz
  • Die Praxis ist es, die dich transformiert

Auf 220 wirklich wunderbaren Seiten erhälst du jede Menge Wissen über Yoga und vor allem wie es auf dein Leben wirken, dich stärkt und dich wieder in deine Mitte bringen kann.  Nicht nur mit den dort abgebildeten Asanas, sondern auch mit für mich sogenannten Wohlfühlübungen und Rezepten, die deinen Körper auch in seine Mitte bringen sollen. Gesunde Ernährung, insofern es möglich ist, ist eben gut für unserer aller Körper, auch um uns gut zu fühlen. Vielleicht erinnerst du dich noch an meinen einen Satz auf meinem anderen Blog. Da schrieb ich, dass ich nach einer Tafel Schokolade bemerkt habe wie schwer ich mich fühlte und vor allem wie müde. Als ich wieder begann gesund zu essen, unter anderem wieder meine heißgeliebte Gurke aß, merkte ich spürbar wie ich wieder fitter und vor allem wacher war. Süßigkeiten kommen bei mir daher sehr selten auf den Tisch. Um dich also gänzlich wohl in deiner Haut zu fühlen, gibt dir dieses Buch auch jede Menge Tipps und Inspirationen mit auf deinen Weg und das in jeglicher Hinsicht. Du lernst einiges über Yoga und all das Wissen wird dir sogar erklärt. Dies macht es zu einem ganz wunderbaren Begleiter aber auch für dich als Yogaanfänger alles viel verständlicher. Dieses Buch ist wirklich das Must-Have-Book unter den Yogabüchern.

Nicht nur Inspirationen für eine gute und gesunde Ernährung findest du in diesem, sondern auch für eine gute Körperbalance, die Erfüllung deiner Wünsche, Selbstliebe und vieles mehr ist dort zu finden. Dieses Buch macht dich zu einem neuen Menschen, definitiv und wird immer dein Begleiter sein. Meiner ist es auf alle Fälle.




Fazit
Ich habe dieses Buch sehr genossen und konnte vieles mit auf meinen Weg nehmen, gerade weil ich vor einiger Zeit mit Yoga begonnen habe und es mir wirklich gut tut. Ich fand auch die einzelnen Kapitel wirklich ganz wunderbar. Nicht nur von der Gestaltung her, sondern auch von dem was dort geschrieben wurde. Geballtes Yogawissen wahnsinnig gut erklärt, leicht geschrieben und vor allem eines: Absolut anschaulich und brauchbar.





Mehr zu diesem Buch




Blogger über dieses Buch
readbooksanfallinlove


*Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Randomhouse Verlag und dem Ansata Verlag kostenfrei für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu diesem Buch wurde deswegen nicht beeinflusst und jedes Buch wird ehrlich von mir rezensiert.

Samstag, 9. Dezember 2017

Ich bin was ich fühle

Ich bin was ich fühle
Samstag, 9. Dezember 2017
Read post
In der Zeit an der ich wie eine Verrückte an mir gearbeitet habe, stieß ich ganz oft diesen einen Satz:"Du bist nicht deine Gefühle." Du hast sie nur." Das ich damit aber meine wahren Gefühle verleugnet habe, habe ich nicht gewusst. Als ich das erste Mal diesen Satz las, dachte ich:"Wie gut, ich bin nun also nicht nur meine Gedanken, wie es immer so schön heißt und auch nicht meine Gefühle. Interessant. Dann kann ich weitermachen wie vorher, ohne auf ein Gefühl in mir zu hören. Es spinnt wahrscheinlich nur herum." Weitergemacht habe ich, bis die innerliche Explosion wahre Ausmaße an nahm. Heute weiß ich, dass die Gefühle zu mir gehören - jedes Gefühl. Das Gefühl der Wut, der Trauer, der Hoffnungslosigkeit aber auch die guten Gefühle wie Freude, Zufriedenheit und das wahre Lachen. Es ist wichtig, sich seine Gefühle einzugestehen, sie in einem achtsamen Moment zu inspizieren, in sich hineinzuhorchen, zu hinterfragen warum sie da sind, denn erst dann weiß man, was das nächste Mal anders laufen könnte, weiß vor allem auch auch woher sie kommen und was das nächste Mal Veränderung schafft.

Als kleines Mädchen war das so einfach. Habe ich mich arg verletzt, habe ich geweint. War ich fröhlich und habe mich auf etwas gefreut, so habe ich meine pure Freude auch gezeigt und ausgelebt. Habe jeden Teil in meinem Körper seinen Platz gegeben um gelebt zu werden. Freude mit einem bubbernden Herzen, Traurigkeit in der Brust und Wut im Bauch. Es gehörte alles zu einem, es war eins und es war vollkommen in Ordnung. Dann aber als ich älter wurde, fanden solche Sätze wie:"Stelle dich doch nicht so an!" oder "Nimm dir das doch nicht so zu Herzen" ihren Weg in mein System, ganz tief in mein Unterbewusstsein und ist dort heute noch lebendig. Denn heute habe ich Angst vor schlechten Gefühlen aber auch vor guten Gefühlen habe ich Angst und warum? Weil die Glaubenssätze in meinem Unterbewusstsein mich einschränken, lähmen und immer wieder hervorgeholt werden. Es gibt Tage, da frage ich mich was der Auslöser meiner Panikattacken war. Die Schwangerschaft, die Geburt, all das Neue was auf mich zu raste, gepaart mit jeder Menge Perfektionismus aber mal ehrlich, es gibt nichts was perfekt ist. Alles hat Ecken und Kanten, kleine Kratzer tief im Holz. Das ist normal. Das ist Leben. Das gehört zum Leben und warum möchte man das alles perfektionieren?

Sehe ich in die Natur zeigt sie sich immer wieder von ihrer ganzen Schönheit und warum? Weil sie es annimmt, weil sie weiß es nicht ändern zu können. Sie geht mit dem Frühling, lässt Osterglöckchen erklingen, geht mit dem Sommer und schenkt uns Sonne satt, bringt uns das Farbenspiel im Herbst und den weißen Schnee und klirrende Kälte im Winter. Die Natur lebt. Sie lebt wie sie leben möchte. Sie tut es einfach.

Ich hingegen habe mich, auch durch Leugnung meiner wahren Gefühle, gegen das Lebendige in mir entschieden. Ich habe wahre Gefühle verdrängt, habe meinen Tränen nicht ihren Lauf gelassen, gerade dann wenn es einfach sein musste. Kurzum: Ich habe nicht mehr gefühlt.

Heute möchte ich wieder fühlen und es ist schwer für mich. Schwer, negative Gefühle zu akzeptieren, auch wenn ich weiß das sie dazu gehören. Wenn du Panikattacken kennst, wirst du wissen was ich meine, wenn ich sage das selbst die kleinste Aufregung als Gefühl falsch gedeutet wird. In dem Moment bricht das Glas klirrend auseinander und ich dachte:"Oh nein, eine Panikattacke!" Ein paar Minuten später dachte ich mit klarem Kopf, Dank Arbeit an mir:"Aber nein Sandra, es ist Aufregung. Du Aufregung wird einem mal schlecht, dass ist normal. Es ist nicht immer gleich Panik." Jedes noch so schöne Gefühl hatte immer etwas sehr fades und ätzendes an sich. Selbst als ich für einen anderen Mann geschwärmt habe, weil ich mich das erste Mal wieder frei gefühlt habe, als Frau wahrgenommen wurde. Ich habe mich für dieses gute Gefühl geschämt. Hatte Schuldgefühle gegenüber meinem Mann. Jetzt weiß ich, es ist nur ein Gefühl. Ein Gefühl, welches gelebt werden darf. Ein Gefühl was zu mir gehört, Gefühle die zu mir gehören. Gefühle die gelebt werden möchten, die mein Körper und mein Sein zu einem machen und nicht zu etwas Schlechtem. Gut ist es, dass ich fühlen kann, nicht eiskalt bin wie manche Menschen heutzutage. Das ist für mich viel wert, auch wenn ich als hochsensible Frau noch viel, viel mehr fühle, was nicht immer einfach ist aber ich habe gelernt mich Stück für Stück wieder zu akzeptieren und anzunehmen, Gefühle zu zu lassen und vor allem eines: Mit Gefühlen zu leben.





Donnerstag, 7. Dezember 2017

Werbung + Blitzverlosung | Weihnachtskarten so schön!

Werbung + Blitzverlosung | Weihnachtskarten so schön!
Donnerstag, 7. Dezember 2017
Read post
Was bin ich glücklich dieses Jahr, so wunderschöne Weihnachtskarten zu haben und vor allem wurde ich auf einen ganz tollen Kartenshop aufmerksam gemacht, bei dem ich wirklich immer wieder bestellen würde, da das Angebot einfach groß und wunderbar ist. Es war so groß und wunderbar, dass ich mich erst für keine Weihnachtskarte entscheiden konnte und dann doch die etwas Buntere gewählt habe, die auch zu mir passt, mich verkörpert. Aber wenn du mal in diesen Shop schaust wirst du sehen was ich meine, die Auswahl ist groß und am liebsten würde ich alle nehmen und etliche davon verlosen um dir eine Freude zu machen. Eine kleine Weihnachtsfreude.

Über Kartenmachen.de
Laden Sie Ihre Gäste mit einer Karte ein, die Ihre Persönlichkeit unterstreicht. Veranstalten Sie Ihre Feier mit einem bestimmten Motto! Bei uns können Sie Einladungskarten, Danksagungskarten und Briefumschläge im passenden Motiv bestellen. Egal ob Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Kommunion / Konfirmation oder sonstige Anlässe, mit unseren Karten decken wir ein breites Spektrum für fast jede Feierlichkeit ab! Das Besondere an uns: Die Inhalte liefern Sie und die Gestaltung übernimmt ein professioneller Grafiker nach Ihren Wünschen.

Wie werden die Einladungskarten gestaltet?
Zuerst suchen Sie sich eine Karte aus, die Ihnen gefällt: Für die Fußballfans haben wir Einladungen als Eintrittskarten in verschiedenen Mannschaftsfarben. Für Spaßvögel hätten wir z. B. Einladungen im Motiv einer Krankschreibung. Natürlich bieten wir auch eher klassische Einladungskarten an.

Danach schließen Sie die Bestellung mit der gewünschten Menge und Zahlungsoption ab und erhalten Zugang zu unserem eigens entwickelten Designstudio. Über das Designstudio gelangen Sie zu einem Formular, in dem Sie Ihre Inhalte für die Einladungskarte an uns übermitteln. Nun wird für Sie von einem unserer Grafiker eine Vorschau mit Ihren Inhalten erstellt und im Designstudio zur Verfügung gestellt. Diese Vorschau für Einladungskarten müssen Sie uns freigeben oder können Änderungen mitteilen. Sobald wir die Freigabe haben, werden Ihre Karten schnellstmöglich gedruckt und versendet! (Quelle: Kartenmachen.de)


Ich kann dir ehrlich sagen, dass das bei mir keine zwei Tage gedauert hat, bis meine Karten gedruckt und verschickt worden waren, nachdem ich den Druckauftrag freigegeben habe. Schneller als andere Kartenmacher. Ich erinnere mich an die Geburt von meinem jetzt fast 3 Jährigen Sohn. Damals habe ich Geburtskarten erstellt und musste da wirklich lange drauf warten, was mich ein bisschen enttäuscht zurückgelassen hat. Ich möchte nun keinen Blitzversand aber so in 3-5 Tagen sollte es eigentlich zu schaffen sein an den Kunden zu versenden, zumal der Aufwand der Karten kein großer war.

Nun aber vom Blitzversand zur Blitzverlosung. Ja, du hast richtig gelesen. Ich möchte dir und weiteren vier Leser und Leserinnen meines Blogs eine Weihnachtskarte von Kartenmachen.de zukommen lassen, mit meinen Worten - nur für dich.

Bedeutet: Ich habe die Karte so gestaltet, wie ich es wollte, meine Wünsche an erster Stelle und sogar wunderbar umgesetzt.

Nehme bis Samstagmorgen um 9 Uhr an dieser Blitzverlosung teil und erhalte noch vor Weihnachten eine meiner Weihnachtskarten. Wenn du keine 18 Jahre alt bist, so frage deine Eltern bitte um Erlaubnis zur Teilnahme an der Weihnachtsverlosung. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind erlaubt.
Kartenmachen.de




Werbung: Ein Dankeschön an Kartenmachen.de für das zur Verfügung stellen dieser wunderschönen Weihnachtskarten. Dieser Artikel wurde zwar gesponsert, erhält aber meine freie und ehrliche Meinung, sowie Begeisterung zu diesem Produkt. 

Google+ Leser

Leser

Letzte Pins